Wer in Österreich Urlaub macht, kann aus einer großen Vielfalt an unterschiedlichen Unterkünften auswählen. Wir stellen Ihnen die einzelnen Unterkunftsarten vor:

Die Hotels

Wie in jedem Land gibt es auch in Österreich zahlreiche Hotels, von Stadt- zu Landhotels, von Boutique- und Nobelhotels, bis zu zweckmäßigen Häusern. Der Standard wird, wie international üblich, in Sternen ausgedrückt.

Die GasthöfeImage result for Die Gasthöfe

Die Gasthöfe sind ähnlich wie Hotels, nur dass sie sich zumeist auf dem Land befinden und traditionell österreichisch, meist mit viel Holz ausgestattet sind. Außerdem verfügt ein Gasthof immer über ein Gasthaus oder Restaurant.

Die Pensionen

Das, was international meist als Bed & Breakfast bezeichnet wird, sind in Österreich die Pensionen. Das sind Privatzimmervermieter, die wenige Zimmer in ihrem eigenen Haus an Gäste vermieten. Auch hier haben sich viele einer Kategorisierung angeschlossen, mit Symbolen von zwei bis vier Edelweiß kann der Gast die Ausstattung seiner Unterkunft ablesen.

Die Almhütten

Almhütten gibt es in unterschiedlichsten Varianten, von der bewirtschafteten Hütte, in der man traditionelle österreichische Speisen erhält, bis zur Selbstversorgerhütte. Die Ausstattung ist sehr zweckmäßig, viele Hütten verfügen nicht über fließendes Wasser und Strom. In den Schlafzimmern findet man meist Stockbetten oder Matratzenlager.

Die Urlaubsbauernhöfe

Urlaub auf dem Bauernhof erfreut sich in Österreich großer Beliebtheit. Gäste nächtigen in Zimmern oder Ferienwohnungen auf Bauernhöfen und können das Landleben live miterleben. Alle Betriebe haben Tiere. Häufig werden die Gäste auch mit selbstgemachten Spezialitäten vom Hof verwöhnt.

Auch bei Urlaub auf dem Bauernhof gibt es in Österreich eine Kategorisierung von zwei bis vier Blumen, die Auskunft über den Standard der Zimmer gibt.

Die Jugendherbergen oder Hostels

Gab es bis vor einigen Jahren nur Jugendherbergen, so verwenden diese mittlerweile auch den internationalen Begriff Hostels, denn schon längst nächtigen dort nicht mehr nur Jugendliche. Hostels sind sehr beliebt für Backpacker jeden Alters. Man schläft meist in Vier- bis Achtbett-Zimmern in Stockbetten. Außerdem gibt es meist einen Gemeinschaftsbereich zum sogenannten Socializing.